Das Verschwinden des Conan Edogawa – Die schlimmsten zwei Tage in der Geschichte

Bildquelle: animefreunde.net/2016/09/detektiv-conan-tv-special-das-verschwinden-des-conan-edogawa-erscheint-2017/

Informationen

Titel: Edogawa Konan shissō jiken ~ Shijō saiaku no tsuitachi ~ (jap.)
The disappearance of conan edogawa – The worst two days in history(eng.)
Das Verschwinden des Conan Edogawa – Die schlimmsten zwei Tage in der Geschichte (dt.)
Genre: Action, Drama, Krimi, Romance
Erscheinungsjahr: 2017
Regie: Yasuichiro Yamamoto
Musik: Northern Music
Animationsstudio: Kaze
Episoden: 1 (~92min)
Format: TV-Special

Kurzbeschreibung

Ein LKW mit einer gefährlichen Fracht wird in Tokyo entdeckt!
Sprengsätze versteckt in Keksdosen?!
Und ein mögliches Attentat? Doch auf wen haben die Täter es abgesehen?

Bewertungen

Animation/Zeichenstil

Animation und Zeichenstil waren schön anzusehen aber auch ncihts besonderes. Zeichenstil ist eben der Typische wie immer, daran ist nichts Neues.

Handlung

Aus der Handlung könnte man definitiv mehr machen. Jedesmal aufs Neue sieht man so ziemlich das gleiche und ich hab einfach keine Ahnung, warum sie das machen. Warum kann man keinen Film rausbringen, wo man sieht wie sehr man die Liebe reingesteckt hat? Stattdessen haut man einen Film nach dem anderen raus.

Charaktere

In dem Special ging es diesmal garnicht so sehr um Conan, mehr um alle andere wenn man das so sagen kann.
Es sind einfach wieder die typischen Charaktere dabei: Ran, Conan Ai, Kogoro und Professor Agasa. Die letzten zwei sind einfach so typisch wie immer: Der möchtegern Professor und möchtegern Meisterdetektiv der wie immer alles selber meistert.
Nicht wirklich.

Musik

Ein Opening gab es nicht wirklich, dafür ein „Ending“, wenn man das so nennen kann. Es lief eben zu den Credits und gab nichtmal ein Video dazu, wie man es von den Movies kennt. Aber es war wirklich schön, wenn auch das irgendwie beste an dem Film. Ach doch, die Musik im Hauptmenü ist auch echt schön!

Fazit

Ich hab mir den Film nur angesehen, weil ich die DVD zum Geburtstag von meiner Schwester bekommen hab. Ansonsten hätte ich tatsächlich einfach keinen Grund mehr, einen Film von Conan zu gucken.
Tatsächlich war ich mal begeistert von den Filmen aber mittlerweile werde ich mich davon fernhalten, außer er soll wirklich, wirklich gut sein.
Die Handlung hat mich einfach nicht überzeugt. Es wäre wirklich toll wenn man die Handlung mal einfallsreicher machen könnte. Keine Ahnung wie ich das beschreiben soll, jedenfalls fand ich die ersten paar Filme noch besser, mittlerweile kann ich es garnichtmehr sehen. Find ich sehr schade.


Wie findest du das TV-Special?
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Share Button

2 thoughts on “Das Verschwinden des Conan Edogawa – Die schlimmsten zwei Tage in der Geschichte

  1. Der letzte der mich über zeugt hat war der mit heji in der Hauptrolle. Alle nach kommenden waren so mehr. Vor allem das mit den Sonnenblumen fand ich so scheiße

  2. Die ersten paar Filme fand ich noch gut, ja. Meinst du den mit der Kreuzung des Labyrinths? Den mochte ich total, ja.

    Ja, der mit den Sonnenblumen war echt langweilig.
    Wenn mich zukünftig keiner mehr so wirklich Trailermäßig überzeug hol ich mir die nichtmehr. Das lohnt sich doch einfach nichtmehr, wenn die nichtmehr gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.